Endlich raus aus den teuren Finanzierungen!?
> 18. Juni 2015 um 18:00 Uhr

Teil I:
Umschuldung und vorzeitige Ablösung ohne Vorfälligkeitsentschädigung

Agenda:
Welche Möglichkeiten gibt es gibt, um ohne Vorfälligkeitsentschädigung (beispielsweise Immobilien) Darlehen abzulösen oder umzuschulden? Was sind die Voraussetzungen hierfür? Was tun, wenn die Zinsbindung für ein bestehendes Darlehen bald ausläuft, das Darlehen aber noch nicht vollständig getilgt ist? Es gibt mehrere Möglichkeiten, die bestehende Restschuld durch eine sogenannte Prolongation zu finanzieren. Diesen und anderen Fragen werden unsere Experten für Bank- und Kapitalmarktrecht Prof. Dr. Kai-Oliver Knops und Rechtsanwalt Lutz Tiedemann nachgehen und mit Ihnen die entsprechenden Probleme und Lösungen diskutieren und Handlungsoptionen aufzeigen.

Im Fokus steht die Realisation kostensparender, günstiger Kredit- und Darlehensalternativen. Aber auch die fehlerhafte Widerrufsbelehrung vieler Kreditinstitute, das Kündigungsrecht per Gesetz und die aktuelle Rechtsprechung des BGH werden nicht zu kurz kommen.

Wann und wo:
Donnerstag, den 18. Juni 2015 um 18:00 Uhr
Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12, 20355 Hamburg

Referenten:
Prof. Dr. Kai-Oliver Knops, Universität Hamburg | www.bankrecht.org
Lutz Tiedemann, beck rechtsanwälte | www.becklaw.de

Anmeldung unter seminar@becklaw.de oder hier:

Kontakt: