Dr. Nikola Kleine-Brüggemann

Rechtsanwältin | Of Counsel

Tätigkeitsschwerpunkte

Nikola Kleine-Brüggemann hat über 25 Jahre Erfahrungen in leitenden Positionen bedeutender Unternehmen der Medienbranche, insbesondere als Head Legal & Business. Als Rechtsanwältin berät und vertritt sie ihre Mandanten auf dem Gebiet des Urheber- und Medienrechts. Dabei liegen die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit im Film- und Fernsehvertragsrecht sowie im Verlags-, Musik- und Persönlichkeitsrecht. Ihr Beratungsspektrum reicht dabei von Sendern über Produktions- und Vertriebsunternehmen bis zu einzelnen Filmschaffenden und Autoren.

Darüber hinaus ist Nikola Kleine-Brüggemann als von der Universität Hamburg zertifizierte Kuratorin kompetente Ansprechpartnerin für Fragen des Kunstmarkts und Kunstrechts und berät Kunstschaffende, Kunsthändler sowie Privat- und Unternehmenssammlungen. Hierbei kann sie auch auf ihre Expertise aus der Tätigkeit als langjährige Repräsentantin eines Auktionshauses zurückgreifen, die sie über sieben Jahre lang parallel zu ihrer Rechtsanwaltstätigkeit ausgeübt hat.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Ausbildung

Studium in Münster, Lausanne (CH) und Strasbourg (F);
Diplome de Droit Compare (F);
Stipendiatin und wiss. Mitarbeiterin der Max-Planck-Gesellschaft;  
Dr. jur. der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; Auslandsaufenthalte in New York (UNO), Brüssel (EU-Kommission).

Mitgliedschaften / Ehrenämter

Lehrbeauftragte der Hochschule Fresenius, Corporate Communication
Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen
Freunde der Kunsthalle
Eduard Bargheer Gesellschaft
WEB Women Enriching Business

Kontakt:

+49 40 301007 0
nkb@becklaw.de